audi-werksteams-24h-rennen

Audi schickt zwei Werksteams ins Rennen

[Herstellerinfo] Gut drei Monate vor dem ADAC Zurich 24h-Rennen hat Audi seinen Fahrerkader für den Nordschleifen-Marathon bekannt gegeben. Zwei Teams werden in diesem Jahr mit Unterstützung des Werks den Versuch starten, das 24h-Rennen zum vierten Mal für die Marke mit den vier Ringen zu gewinnen: Die Audi Sport Teams WRT und Phoenix treten mit hochkarätigen Fahrerbesetzungen an.

Die Vorjahressieger Christopher Mies (GER), DTM-Pilot Nico Müller (SUI) und Laurens Vanthoor (BEL) gehen erneut für das Audi Sport Team WRT an den Start und werden beim Projekt Titelverteidigung durch Pierre Kaffer (DEU) unterstützt, der sein Heimspiel ebenfalls schon gewinnen konnte.

Auch im Audi Sport Team Phoenix sind vier Fahrer am Start, die beim ADAC Zurich 24h-Rennen schon ganz oben auf dem Siegerpodest standen: Die Deutschen Christopher Haase, René Rast, Frank Stippler und Markus Winkelhock starten im Audi R8 LMS der Mannschaft von Ernst Moser.

Zwei Monate später unternehmen beide Teams bei einem anderen Langstreckenklassiker überdies ebenfalls den Anlauf auf den vierten Sieg: Im belgischen Spa geht es vom30. – 31. Juli zwei Mal rund um die Uhr. Dort teilt sich Mies den GT3-Rennwagen im Audi Sport Team Phoenix mit Stippler und Winkelhock, die dort bereits gewonnen haben. Das Audi Sport Team WRT vertraut bei seinem Heimspiel auf die früheren Sieger Rast und Vanthoor, die gemeinsam mit Müller starten. „Wir treffen bei beiden Läufen auf starke Konkurrenz und fühlen uns mit diesen Teams und Fahrern gut aufgestellt“, sagt Romolo Liebchen, Leiter von Audi Sport customer racing.