Muehlner_Vorschau

Mühlner Motorsport gut vorbereitet

[Teaminfo] Das im belgischen Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team tritt auch beim dritten Lauf der VLN mit derselben Fahrerpaarung im Porsche Cayman GT4 CS mit der Startnummer 979 wie bei den ersten beiden Rennen an.

Nach den ersten beiden Wertungsläufen belegen Mark J. Thomas, Daniel Bohr und Frank Schmickler gemeinsam mit jeweils 19 Punkten den fünften Platz von insgesamt 30 Fahrern in der Cayman Trophy. Nach den Elektronik Problemen beim ersten Rennen, in dem man am Ende nur Achter wurde und dem fünften Rang beim zweiten Rennen, als das Tanksystem nicht optimal funktionierte, alles in allem keine schlechte Ausgangsposition bei acht noch anstehenden Veranstaltungen.

„In Anbetracht der Umstände bei den ersten beiden Rennen der VLN Saison 2016 können wir mit dem fünften Rang von Mark, Daniel und Schmicki ganz zufrieden sein. Allerdings sollten nun bei den acht noch anstehenden Läufen regelmäßig zumindest Top-5 Ergebnisse und des Öfteren auch Podium Plätze eingefahren werden, damit wir am Ende des Jahres ganz weit oben in der Wertung zu finden sein werden,“ gibt Bernhard Mühlner die Marschrichtung vor.

Für den dritten Lauf der Saison ist Mühlner Motorsport gut vorbereitet und daher optimistisch. Die Konkurrenz in der nicht nur quantitativ sondern auch qualitativ sehr stark besetzten Cayman Trophy Klasse (Cup 3) ist groß, aber wenn alles planmäßig verläuft, sollte die von H&R Spezialfedern und MABANOL Premium Motor Oil unterstütze Mannschaft um einen Podiumsrang kämpfen können.