Motorsports / 24 Stunden Nürburgring 2015, Nürburgring-Nordschleife, GER

Rekordverdächtig: RTL Nitro sendet fast 26 Stunden ohne Unterbrechung

Die Mediengruppe RTL Deutschland will als TV-Partner des legendären ADAC Zurich 24h-Rennens vom 28. auf den 29. Mai 2016 auf dem Nürburgring eine außergewöhnliche Marke setzen: RTL NITRO zeigt das Rennspektakel auf der Nordschleife von Samstag, 15:00 Uhr, bis Sonntag, 16:50 Uhr, über einen Zeitraum von über 25 Stunden und 50 Minuten live und peilt damit einen TV-Weltrekord im Free TV an! Die Zertifizierung wird aktuell geklärt – unter anderem mit Guinness. Auch RTL berichtet ausführlich über das größte Autorennen der Welt auf der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt.

Der TV-Vertrag mit dem Rechteinhaber _wige Media AG umfasst die exklusiven Live-Übertragungsrechte und sieht eine umfangreiche begleitende Berichterstattung vor: Bereits am Donnerstag (22:45 bis 23:45 Uhr) und Freitag (19:30 bis 21:10 Uhr) vor dem Rennwochenende zeigt RTL NITRO zusammenfassend und auch live die Höhepunkte der Qualifyings am Nürburgring. RTL Television berichtet im Rahmen der Formel 1-Übertragung des Grand Prix von Monaco am Samstag vom Start und am Sonntag vom Zieleinlauf des ADAC Zurich 24h-Rennens. Darüber hinaus informieren auch die RTL-Infosendungen, der Nachrichtensender n-tv und die Online-Plattformen der Mediengruppe RTL Deutschland über den populären Motorsport-Event. Die Live-Übertragung bei RTL NITRO sowie die begleitende Berichterstattung werden redaktionell und produktionell von der RTL-Sportredaktion verantwortet.

Experten am Mikrofon
Moderator des einzigartigen TV-Marathons ist Alex Hofmann. Der 35-Jährige bringt als ehemaliger Moto GP-Profi und TV-Moderator der Motorrad-WM jede Menge Motorsport-Erfahrung mit. Sein zusätzliches Plus: er selbst hat als Fahrer bereits am 24h-Rennen teilgenommen. Experte an seiner Seite ist Timo Glock. Der ehemalige Formel 1-Pilot geht in diesem Jahr als Werksfahrer für BMW in der DTM an den Start. Bei RTL analysiert der 34-Jährige als Experte einige Formel 1-Rennen. Kommentatoren sind Peter Reichert (RTL-Sportreporter und n-tv-Kommentator Freies Training F1), Roland Hofmann (RTL-Reporter, Rallye- und Tourenwagen-Kommentator), Dirk Adorf (aktuell Werksfahrer bei BMW Motorsport, sammelte auf der Nürburgring-Nordschleife seit 1991 bereits über 55 Siege). Als Reporter im Team sind Miriam Höller (Deutsches Action-Model und Stunt-Frau, RTL NITRO-Moderatorin), Jule Gölsdorf (n-tv), Jean-Pierre Kraemer (TV-Moderator, u.a. „Die PS-Profis“, „2 Profis für 4 Räder“), Felix Görner (RTL). Angefragt: Eve Scheer (Schauspielerin, Moderatorin, Rennfahrerin).

RTL-Sportchef Manfred Loppe: „Das ADAC Zurich 24h-Stunden-Rennen am Nürburgring ist das ‚Rock am Ring‘ des Motorsports. Ein PS-Festival mit sensationeller Besetzung, einmaliger Atmosphäre und Action rund um die Uhr! Die Sender der Mediengruppe RTL sind alle dem Motorsport sehr verbunden und daher sind wir wirklich happy, jetzt mitfahren, miterleben und mitfeiern zu dürfen. 200.000 Motorsportfans sind vor Ort in Feierlaune und machen das Spektakel zum Volksfest des Motorsports. Und genau diesen Mix aus erstklassigem Motorsport und einmaliger Partystimmung wollen wir transportieren.“

Oliver Schablitzki, Geschäftsführer RTL NITRO: „Mit den Qualifikationsspielen zur EM in Frankreich haben wir einen ersten Fußabdruck bei der Ausstrahlung von Live-Sport hinterlassen. Nun freuen wir uns, unsere Sportambitionen mit der rekordverdächtigen, knapp 26-stündigen Live-Übertragung vom Nürburgring weiter zu belegen.“

Peter Lauterbach, Vorstand der _wige MEDIA AG, die neben der TV-Produktion für Medienrechtevergabe, Sponsoring und Vermarktung des 24h-Rennens zuständig ist: „Die Übertragung durch die Mediengruppe RTL stellt eine enorme mediale Aufwertung des ADAC Zurich 24h-Rennens dar und belegt zugleich das hohe Interesse an diesem weltweit einzigartigen Motorsport-Ereignis. Wir bedanken uns bei der Mediengruppe RTL für das in uns gesetzte Vertrauen und freuen uns auf die gemeinsame Umsetzung in höchster Qualität.“

Facts zur TV-Produktion
Bis zu 180 Teams und 700 Fahrer, die meisten Autos auf der Rennstrecke, die mit 25 Kilometern so lang ist wie keine Zweite weltweit, rund 200.000 Zuschauer und einen TV-Weltrekord im Visier – das Rennen der Superlative ist auch für die motorsporterfahrene RTL Mediengruppe eine besondere Herausforderung. Rund 90 Mitarbeiter werden im Drei-Schichtbetrieb vor Ort ausschließlich für RTL NITRO und die Formel 1-Schalten am Samstag und Sonntag im Einsatz sein, darunter allein drei Regisseure.

Die Übertragungs-Technik für das International Feed wird von der Firma „_wige” gestellt. Insgesamt sind 43 Live-Kameras im Einsatz, darunter eine Helikopter-, zehn Onboard- sowie 29 Strecken-Kameras. In der Nacht wird die Strecke auf bestimmten Streckenabschnitten beleuchtet sein.

TV-Sendezeiten der Mediengruppe RTL Deutschland beim ADAC Zurich 24h-Rennen

RTL NITRO:

Donnerstag, 26.5., 22:45 – 23:45 Uhr
„Die 24 Stunden vom Nürburgring – Das größte Autorennen der Welt: Qualifying“

Freitag, 27.5., 19:30 – 21:10 Uhr
„Die 24 Stunden vom Nürburgring – Das größte Autorennen der Welt: Top 30 Qualifying“

Samstag / Sonntag (28.-29.5.), 15:00 – 16:50 +1 Uhr
„Die 24 Stunden vom Nürburgring – das größte Autorennen der Welt: Das Rennen“

RTL:

Samstag, 28.5., ab 15:25 Uhr
im Rahmen der F1-Übertragung aus Monaco mit Start des 24h-Rennens

Sonntag, 29.5., ab ca. 15:45 Uhr
im Rahmen der F1-Übertragung aus Monaco mit Zusammenfassung von Zieleinlauf und Siegerehrung des 24h-Rennens