schubert-bmw-werksfahrer-24h-rennen

Schubert mit BMW-Werksfahrern bei den 24h

[Teaminfo] Schubert Motorsport schickt ein ebenso starkes wie erfahrenes Fahreraufgebot in die 44. Auflage des ADAC Zurich 24h-Rennens. Insgesamt sieben BMW Werksfahrer sowie BMW-Motorsport-Junior Jesse Krohn (FIN) werden sich die Cockpits der beiden BMW M6 GT3 teilen, die die Mannschaft aus Oschersleben mit Werksunterstützung durch BMW Motorsport einsetzt.

Für Schubert Motorsport treten John Edwards (USA), Lucas Luhr und Jens Klingmann (beide GER), die in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship (IWSC) starten, gemeinsam mit DTM-Pilot Martin Tomczyk (GER) an. Im zweiten Fahrzeug wechseln sich Krohn, die beiden DTM-Fahrer Augusto Farfus (BRA) und Marco Wittmann sowie Jörg Müller (beide GER) ab, der für das BMW Sports Trophy Team Studie die Saison in der Japanese Super GT Championship bestreitet.

Teamchef ist nach den ersten Tests mit dem BMW M6 GT3 optimistisch: „Die Neugier und die Vorfreude auf die kommende Saison sind jetzt noch größer geworden. Wir sind stolz darauf, auch im fünften Jahr in Folge mit Werksunterstützung durch BMW Motorsport bei den 24h starten zu können. Die Fahrer, die wir zur Verfügung haben, sind auch in diesem Jahr wieder die Besten, die man sich als Teamchef wünschen kann. Sie haben viel Erfahrung auf der Nordschleife und ebenso viel Talent. Ich kann es kaum erwarten, mit ihnen zusammenzuarbeiten.“