8_NGK_Rennen

[Teaminfo] RaciNGK-Team: P2 in der Klasse

Bei durchgehend blauem Himmel zeigte das RaciNGK-Team zum achten VLN-Lauf des Jahres wieder Kampfgeist und echte Top-Leistung. Vier Stunden lang lieferten sich der schwarzrote Ferrari 458 Challenge ein Kopf an Kopf-Rennen mit dem sehr starken Weiland-Porsche. Nahezu identische Rundenzeiten machten dabei besonders die Boxenstopps zum strategischen Element. Der Porsche hatte letztlich die Nase vorn. Über den zweiten Platz in der Wertungsklasse SP8 und Position 22 in der Gesamtwertung kann das RaciNGK-Team in einem sehr starken Gesamtfeld jedoch zu Recht stolz sein.
Dabei gab es zumindest beim Qualifying eine kleine Schrecksekunde, als es bei einem Überholvorgang auf der Grand-Prix-Strecke zu einem kleinen Rempler kam. Nach einem kurzfristigen Check in der Box dann die Entwarnung: Minimale Blechschäden an der linken Seite sollten die gute Laune im Team nicht mindern.

„Der Nürburgring hat sich heute von der allerbesten Seite gezeigt. Traumwetter und ein nach den Problemen beim Gangwechsel in den letzten beiden Rennen ausgetauschtes Getriebe sorgten bei Fahrern und Team für beste Stimmung. Es bringt Spaß, mit dem Weiland-Porsche in der SP8 einen harten Gegner zu haben, der heute ebenfalls sehr stark gefahren ist“, so Teamchef Per Baar. „Wir nehmen die Herausforderung an und werden in den nächsten vier Wochen noch zweimal die Gelegenheit haben, Revanche zu fordern.“

In zwei Wochen startet das RaciNGK-Team am Nürburgring zum 9. VLN-Lauf 2016, dem Rennen um den 41. DMV Münsterlandpokal.