Ein 24h-Rennen ohne Fans ist undenkbar! Auf dieser Seite haben wir alle Informationen zusammengetragen, die Ihre Reiseplanung zum Nürburgring erleichtern. Denn um dieses „Rockfestival der Motorsportevents“ dauerhaft für Fans attraktiv zu gestalten und die tollen Zuschauerplätze rund um die legendäre Nordschleife zu erhalten, benötigen wir auch Ihre Kooperation.

Racing im Landschaftsschutzgebiet

Der Nürburgring liegt im Landschaftsschutzgebiet „Rhein-Ahr-Eifel“. Die Bereiche Karussell, Wippermann und Brünnchen grenzen zusätzlich an ein Vogelschutzgebiet und erfordern daher besondere Rücksichtnahme durch die Gäste, um das Camping dort auch künftig zu ermöglichen. Bitte die abgegrenzten Bereiche nicht verlassen und Waldwege nicht befahren, Tiere und insbesondere Vögel nicht beeinträchtigen. Beachten Sie die Anweisungen der Ordner bzw. der Mitarbeiter der Landesforstverwaltung.

Hier geht’s lang: Streckenskizzen

Rund um den Ring gibt es viel zu erleben. Für Ihre Orientierung finden Sie hier die Streckenskizzen von GP-Strecke und Nordschleife (gültig für das 24h-Qualirennen vom 22. – 23. April 2017). Die aktualisierten Pläne für das ADAC Zurich 24h-Rennen finden Sie hier nach dem Quali-Wochenende.

Hinweise für die Anreise

Wenn beim ADAC Zurich 24h-Rennen 200.000 Fans und mehr an die Nordschleife strömen, kann es schon einmal zu Staus und Parkplatzproblemen kommen. Daher sind während es Rennens zusätzliche Parkplätze geöffnet. Wir empfehlen in jedem Fall eine frühzeitige Anreise. Bitte beachten Sie bei der Anreise folgende Besonderheiten:

  • Bei der Anreise über A61 und B421 gibt es in der gesamten Saison 2017 Verkehrsprobleme wegen der Sanierung der Talbrücke Wehr. Bei Anreise über die B257 ist noch bis Ende April eine Vollsperrung eingerichtet, die im Umfeld des Nürburgrings zu Umleitungsstrecken führt (erhöhter Zeitaufwand für die Anreise!). Weitere Infos gibt es auf der Homepage des Nürburgrings.
  • Anreise über die B412 im Bereich Hohe Acht: Beim 24h-Rennen ist von Samstag, 27. Mai, 10.00 Uhr bis Sonntag, 28. Mai, gegen 07.00 Uhr eine Sperrung vom Abzweig L10 an der Hohen Acht bis zur Einmündung in die B258 für den Durchgangsverkehr eingerichtet. Umleitungen sind ausgeschildert. Weitere Hinweise in den Nürburgring-FAQs unter dem Stichwort „Gibt es Besonderheiten bei der Anreise zu beachten“.
  • Die Landstraße L93 wird in Nürburg während der 24h-Startaufstellung (29. Mai, 12.30 bis 14.30 Uhr) in Fahrtrichtung zur Nordschleifen-Zufahrt halbseitig gesperrt.

Weitere Infos für Besucher

Egal, ob man zum ersten Mal zum 24h-Rennen kommt oder bereits Stammgast ist: Vor der Reise zum Ring will sich jeder schlau machen. Und beim größten Rennen der Welt müssen die Redakteure dieser Homepage da einfach manchmal kapitulieren – auf der Event-Homepage bleiben manchmal Fragen offen. Einige gute Quellen haben sich als besonders hilfreich erwiesen:

Das 24h-Fan-Forum (http://forum.24h-rennen.de) ist traditionell der Treffpunkt der Insider und Neulinge und enthält jede Menge Tipps, Tricks und mehr: also einfach mal vorbeischauen bei dieser Seite von Fans für Fans.

Der Nürburgring hält eine exzellente Sammlung von FAQ (www.nuerburgring.de) rund um das 24h-Rennen zusammengestellt, die sehr viele Fragen beantwortet.

Für Besucher des ADAC Qualifikationsrennens 24h-Rennen hat der Nürburgring eine FAQ-Liste für das Qualirennen (www.nuerburgring.de) zusammengestellt, die die Besonderheiten dieses Events berücksichtigt.

24h-Rennen 2016 – FAQs

Sind die Campingtickets gleichzeitig auch Eintrittskarten?

Antwort: Nein! Da die Campingplätze rund um die Strecke gleichzeitig auch Zuschauerbereiche sind, muss sowohl eine Eintrittskarte für den gewünschten Zeitraum erworben, als auch eine Campinggebühr entrichtet werden. Grundsätzlich gilt, dass man beim Camping auch im Besitz eines gültigen Veranstaltungstickets sein muss, welches bereits ab Montag kontrolliert wird.

Können Stellplätze für das Camping vorab gebucht bzw. reserviert werden?

Antwort: Nein! Die Campinggebühr kann ausschließlich bei der Auffahrt auf den Campingplatz entrichtet werden. Bzgl. der Stellplätze gilt: First come – first served.
Es wird auf jeden Fall genügend Camping-Raum für alle Besucher zur Verfügung stehen.

Gibt es für das Camping Ermäßigungen bzw. Rabatte?

Antwort: Ja und Nein! Kinder bis 12 Jahre dürfen kostenfrei (mit)campen. Ab 13 Jahre ist die volle Gebühr zu entrichten. Sonstige Ermäßigungen sowie Rabatte gibt es keine.

Dürfen Hunde mit auf den Campingplatz genommen werden?

Antwort: Ja! Wenn Sie Ihren Hund mitbringen wollen, dann bitte stets an der Leine führen.

Können bestimmte Parkplätze vorab reserviert werden?

Antwort: Ja, bestimmte Parkplätze können (je nach Verfügbarkeit) über den Nürburgring reserviert werden. Infos gibt es über das info°center direkt am Ring (Tel. 0800 20 83 200, E-Mail info@nuerburgring.de). Die Tagespauschelen auf den Außenparkplätzen betragen 20 Euro, für das Parkhaus am ring°boulevard 25 Euro. Weitere Infos und Parkplatzplan gibt es direkt auf der Nürburgring-Homepage.

Ab wann sind die Campingplätze rund um die Strecke grundsätzlich geöffnet?

Antwort: Ab Montag, 22. Mai 2017, 8:00 Uhr.

Wie lange sind die Tickets (Eintrittskarten) gültig?

Die Antwort in der Übersicht:

Vier-Tages-Ticket (Eventticket)

  • Verkauf ab Montag an der Nordschleife. Wer auf die Campingplätze direkt an der Strecke möchte, muss bereits ab Montag ein 4-Tages-Ticket haben.
  • Verkauf ab Donnerstag an der GP-Strecke
  • Verkauf bis Donnerstag 22 Uhr, danach Gültigkeitsumstellung auf 3 Tages Ticket

Drei-Tages- Ticket (Wochenendticket)

  • Verkauf an der Nordschleife ab Donnerstag 22 Uhr – Samstag 22 Uhr
  • Verkauf an der GP-Strecke ab Freitag 7 Uhr – Samstag 22 Uhr
  • Gilt an der Nordschleife erst ab Donnerstag 22 Uhr

Tagesticket Donnerstag

  • Verkauf an der Nordschleife nur an den Tagesbesucherplätzen (Breidscheid, Pflanzgarten, Brünnchen, Quiddelbacher-Höhe) von 7 Uhr bis 22 Uhr
  • Verkauf an der GP-Strecke von 7 Uhr bis 22 Uhr, danach Umstellung auf Freitag (Fahrerlager)

Tagesticket Freitag

  • Verkauf an der Nordschleife nur an den Tagesbesucherplätzen (Breidscheid, Pflanzgarten, Brünnchen, Quiddelbacher-Höhe) von 7 Uhr bis 19 Uhr
  • Verkauf an der GP-Strecke von 7 Uhr bis 22 Uhr, danach Umstellung auf Samstag  (Fahrerlager)

Tagesticket Samstag

  • Verkauf an der Nordschleife nur an den Tagesbesucherplätzen (Breidscheid, Pflanzgarten, Brünnchen, Quiddelbacher-Höhe) von 7 Uhr bis 22 Uhr, danach Umstellung auf Sonntag
  • Verkauf an der GP-Strecke von 7 Uhr bis 22 Uhr, danach Umstellung auf Sonntag  (Fahrerlager)

Gibt es bei den Tickets (Eintrittskarten) Ermäßigungen oder Rabatte?

Antwort: Ja. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt. Ermäßigte Preise gibt es für Besucher mit Handicap und Jugendliche bis 15 Jahre. Vorverkauf über eventim sowie den Nürburgring-Ticketshop.

Gibt es Fan-TV über DVB-T?

Ja! Beim 24h-Rennen und auch beim 24h-Qualirennen (nur Sonntags!) wird das Fan-TV-Signal über DVB-T ausgestrahlt. Wichtig zu wissen: Es erfolgt keine Umstellung auf DVB-T2, der bisherige DVB-T-Sender bleibt in betrieb, die bislang genutzten Empfänger können auch 2017 weiter genutzt werden.